NRW-Forum

Mode : Bilder

17 Nov 2007 - 24 Mar 2008

Louise Dahl-Wolfe 1895 – 1989 // Jean Patchett with Map // Granada, 1953 // Silbergelatine, 47,8 x 37,8 cm // © Louise Dahl-Wolfe, courtesy Staley-Wise Gallery, New York
MODE : BILDER
Sammlung F.C. Gundlach
17.11.07 - 24.03.08

Diese Ausstellung verändert den Blick auf die Modefotografie: Anhand von fast 400 Fotografien von 100 Fotografen aus dem Zeitraum 1843 bis 2006 zeigt sie auf, daß Modefotografie mehr ist als das Abbildung von Bekleidung. Ja, so ist die These, jedes Foto von einem Menschen ist seinem Wesen nach ein Modefoto.

Und so beginnt die Ausstellung „MODE:BILDER“ im NRW-Forum mit den kostbaren Aufnahmen von Robert Adamson aus der Frühzeit der Fotografie; Inkunabeln der Fotografie-Geschichte. Adamson fotografierte im Jahre 1843 400 Pfarrer, die der Maler Octavius Hill als Vorlagen für ein Gemälde benutzte.

Diese Fotografien sind eine Typologie einer Generation Mitte des 19. Jahrhunderts. Und sie sagen alles aus über Mode und Gestus der dargestellten „Models“. Dem Sinn nach Modefotografie. Es folgen in rascher Abfolge Fotografien der Belle Epoque, der 20er und 30er Jahre in Deutschland, ... Fotografien von Künstlern, wie Wols treffen auf Schaufenstergestaltungen von Peek & Cloppenburg; Aktaufnahmen treffen auf Freikörperkultur und schließlich endet die erste Hälfte der Ausstellung mit den großartigen Schwarzweiß-Aufnahmen von Richard Avedon. Mit ihm endet die Epoche der Elegance.

Um dann im zweiten Teil der Ausstellung fortzufahren mit den bahnbrechenden Aufnahmen von Guy Bourdin, sozusagen dem Gegenpol, mit dem eine neue Epoche beginnt, die Epoche der Exzentrik.

Die Austellung MODE:BILDER befreit den Begriff der Modefotografie aus seiner Verengung. Gezeigt werden nicht die Konjunkturen von Textilien, Couturiers, Models und der sie begleitenden oder interpretierenden Fotografen. Ziel ist es vielmehr zu zeigen, wie das Genre sich ständig verändert und sich strengen Kategorisierungen entzieht. Die Ausstellung trägt damit einer Entwicklung innerhalb der Mode selbst Rechnung: Wer sie heute noch mit den Kategorien von Schönheit und Eleganz zu erfassen versucht, wird scheitern.

Die Ausstellung „MODE:BILDER“ zeigt unter anderem Arbeiten der Künstler und Fotografen Hill und Adamson, Madame d ́Ora, George Hoyningen-Huene, Yva, Regina Relang, Irving Penn, Richard Avedon, Guy Bourdin, Robert Mapplethorpe, George Platt-Lynes, Will Mc Bride, David LaChapelle, Herlinde Koelbl, Peter Lindbergh, Martin Kippenberger. Jürgen Klauke, Bernhard Prinz, Wols, Wolfgang Tillmans, Merry Alpern.
 

Tags: Richard Avedon, Guy Bourdin, F.C. Gundlach, Martin Kippenberger, Jürgen Klauke, Herlinde Koelbl, David LaChapelle, Peter Lindbergh, George Platt Lynes, Robert Mapplethorpe, Irving Penn, Bernhard Prinz, Wolfgang Tillmans, Wols