Haubrok

Stephen Prina

06 Sep - 15 Nov 2008

Stephen Prina
Monochrome Painting, 1988/1989
06/09/2008 - 15/11/2008

Die Installation Monochrome Painting von Stephen Prina bezieht sich auf die
14 Kreuzwegstationen, jeder der 14 Stationen wurde ein Meisterwerk
monochromer Malerei des 20. Jahrhunderts zugeordnet.

Die Labels, der Form nach herkömmliche Museumsbeschriftungen, tragen in
Prinas Installation jeweils zwei Titel: den der Kreuzwegstation als auch den
Namen des Künstlers sowie den Titel der Arbeit. Sie verweisen außerdem auf
die Sammlung oder das Museum, in welcher sich die Arbeit heute befindet.

Die von Stephen Prina für diese "Gruppenausstellung" ausgewählten Künstler
waren: Kasimir Malevich, Alexander Rodchenko, Wladyslaw Strzeminski, Barnett
Newman, Robert Rauschenberg, Ellsworth Kelly, Yves Klein, Piero Manzoni, Ad
Reinhardt, Lucio Fontana, Brice Marden, Robert Ryman, Gerhard Richter und
Blinky Palermo.

Alle Arbeiten sind monochrom grün mit herkömmlichem Metallic-Autolack auf
Holz in einer Autowerkstatt gesprüht (der Lack, Papyrus Metallic Grün, wurde
von Volkswagen 1985 verwendet). Die Größe jedes Bildes entspricht jeweils
der Originalvorlage. Zusammen mit den Bildern wird auch das Poster für die
erste Museumsausstellung in der Renaissance Society in Chicago 1989 gezeigt,
sowie der Katalog und die Einladungskarte - für alle Komponenten wurde der
gleiche Farbton verwendet.
 

Tags: Lucio Fontana, Ellsworth Kelly, Yves Klein, Piero Manzoni, Brice Marden, Barnett Newman, Blinky Palermo, Stephen Prina, Robert Rauschenberg, Ad Reinhardt, Gerhard Richter, Alexander Rodchenko, Robert Ryman